Allgemeines

Was ist das Lernlabor-Mobil?
Das Lernlabor-Mobil, eine erlebnisorientiere und spielerische Mitmach-Experimentier-Ausstellung, beinhaltet bis zu 31 Experimentierstationen, an denen, am Lehrplan orientiert, Kindern und Jugendlichen im Alter von 10-13 Jahren selbstständig Naturwissenschaft und Technik ausprobieren und ihre eigene Leistungsfähigkeit im MINT- (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) Bereich erleben und entwickeln können = hands on - minds on. Den Kindern und Jugendlichen werden dabei durch eigenständiges und erfahrungsorientiertes Experimentieren naturwissenschaftliche Phänomene und technische Umsetzungen spielerisch vermittelt und intuitiv erfahrbar und begreifbar gemacht. Historische Zusammenhänge und Bezüge zu technischen Abläufen im Alltag werden aufgezeichnet an Beispielen aus den verschiedenen Themenkomplexen. Die Themenbereiche sind:

Themenbereiche 2020
• Kraft und Konstruktion
• Energie
• Licht und Farben
• Computer, Robotik und Navigation

Zielgruppe
Die Mitmachausstellung richtet sich an Schülerinnen und Schüler von der 5. bis zur 8. Jahrgangsstufe aller Schularten (Mittelschule, Realschule und Gymnasium) im Klassenverband oder an Familien, je nach zeitlicher Organisiation des Ausstellers.

Aussteller
Interessierte Aussteller, wie z.B. Hochschulen, Museen und MINT-Regionen, können Kindern und Jugendlichen der jeweiligen Region ein außerschulisches MINT-Angebot in Wohnortnähe ermöglichen. Je nach Anzahl der Besucher sollten stets 2-3 Betreuungspersonen anwesend sein, die für Fragen, Unterstützung und, z.B. zur Vorführung der Vakuumstation, zur Verfügung stehen. Das Betreuungspersonal wird vor Ausstellungsbeginn entsprechend von uns geschult.